Ist eine Psychotherapie für Kinder sinnvoll?

Kinder und Jugendliche reagieren auf belastende Situationen sehr verschieden zu Erwachsenen, da sie eine komplett andere Wahrnehmung haben. Im stabilen Umfeld kommen sie dabei meist gut zurecht, da sie eigene Bewältigungsstrategien entwickeln um das Erlebte zu verarbeiten, sodass eine Psychotherapie in der Regel nicht notwendig ist.

Führen die eigens entwickelten Bewältigungsstrategien Ihres Kindes allerdings zu extremem Verhalten, wie beispielsweise selbstverletzendem Verhalten oder einer kompletten Wesensveränderung, kann es sinnvoll sein therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Eltern kommen dabei oft nicht mehr an Ihre Kinder heran, da diese sich komplett isolieren und sich der Kommunikation entziehen.

Der Ablauf einer Psychotherapie für Kinder und Jugendliche ist stark abhängig vom Alter Ihres Kindes. Vor der eigentlichen Therapie stehen:

  • Vorgespräch mit den Eltern
  • Vorgespräch mit Ihrem Kind

Die Therapie besteht dann wiederkehrend aus folgenden Teilen:

  • Therapiestunden mit Ihrem Kind
  • Elterngespräche

Wie läuft die Psychotherapie für Kinder & Jugendliche ab?

Der Ablauf der Psychotherapie hängt stark vom Alter Ihres Kindes ab. Daher führe ich vor Therapiebeginn ein Vorgespräch mit Ihnen als Elternteil. In diesem Vorgespräch sprechen wir über Ihre Situation sowie Ihr Anliegen und über einen möglichen Ablauf der therapeutischen Begleitung für Ihr Kind im konkreten Fall.

Im Anschluss führe ich ebenfalls ein Vorgespräch mit Ihrem Kind, um eine erste Vertrauensbasis zu schaffen und die Situation aus der Sicht Ihres Kindes zu erfahren. Je nach Alter und Wunsch des Kindes kann dabei eine Bezugsperson als Begleitung teilnehmen.

Die eigentlichen Therapiesitzungen finden dann mit Ihrem Kind alleine statt – außer es äußert den expliziten Wunsch nach einer Begleitperson. Dadurch kann es frei von äußeren Einflüssen handeln und seine tatsächliche Gefühlswelt offenbaren.

Ein wichtiger Aspekt bei der Psychotherapie für Kinder und Jugendliche sind regelmäßige Elterngespräche, um die Familiendynamik erfassen zu können. In den Elterngesprächen sprechen wir darüber wie Sie Ihr Kind einbinden und wie auch andere Familienmitglieder mit der Situation umgehen können. Die Elterngespräche können somit als zusätzliche Beratung der Eltern gesehen werden.

Detaillierte Infos zum inhaltlichen Ablauf können Sie auf meiner Infoseite zur Psychotherapie für Kinder und Jugendliche nachlesen.