Sie haben einen geliebten Menschen durch SUIZID verloren? Dieser Verlust hat in Ihrem Leben eine große Lücke hinterlassen und Sie vermissen denjenigen sehr? Sie würden gerne verstehen, WARUM dieser geliebte Mensch diesen Weg gewählt hat? Sie wünschen sich sehnsüchtig, wieder Zeit mit dem Verstorbenen verbringen zu können. Dabei ist es unerheblich, wie lange der Tod bereits zurückliegt.

In diesem zweitägigen Seminar „Trauerzeit“ werden wir an einem Wochenende gemeinsam Zeit verbringen, wobei es primär um SIE und Ihre Fragen geht.

Wozu fragen Sie sich?

In Ihrem sozialen Umfeld wird Ihre Trauer für eine kurze Weile akzeptiert, verliert jedoch nach und nach an Bedeutung für Ihre Mitmenschen.

NUR FÜR SIE SELBER VERLIERT ES SIE NICHT!

Womöglich weiß Ihr Umfeld dabei nicht einmal um den SUIZID, da Sie die genauen Todesumstände geheim halten.

Es ist fast so als ob die Zeit mit dem Verlustereignis stehengeblieben wäre!

Nichts ist wie es einmal war.

Die Akzeptanz Ihrer Trauer sinkt bei Ihren Mitmenschen mit jedem weiteren Tag, wodurch Sie vermehrt auf Unverständnis stoßen. Während bei Ihnen das Vermissen des verlorenen Menschen immer stärker wird, ecken Sie vermehrt in Ihrer Umgebung an und ziehen sich vielleicht zurück.

Es ist nicht immer leicht den Alltag einfach so weiter zu leben, als wäre nichts gewesen. Die Trauer meldet sich regelmäßig mit den dazugehörigen Fragen nach dem WARUM und nimmt Ihre Zeit in Anspruch. Das ist in Ordnung, denn es geht nicht darum die Trauer aus Ihrem Leben zu verbannen, sondern sie liebevoll zu integrieren. Sie ist ein Ausdruck der Liebe, die Sie für den geliebten verstorbenen Menschen empfinden.

In der Realität treffen wir uns mit Freunden oder Familienmitgliedern und nehmen uns ganz bewusst raus, die Zeit mit Ihnen zu verbringen. So soll es auch mit der Zeit für den Verstorbenen sein, denn er hat immer noch einen Platz in Ihrem Herzen.

Vor lauter Beschäftigung und Verdrängung räumen Sie sich allerdings keine oder nur sehr wenig Zeit dafür ein, sich mit Ihrer Trauer auseinanderzusetzen.

Mehr Erfahren

weniger anzeigen

Es bietet:

  • Mögliche Antworten auf die WARUM-FRAGE
  • Gedankenaustausch mit Suizid-Betroffenen
  • gemeinsame Zeit mit Menschen, die Sie in Ihrer Trauer verstehen können
  • Austausch über den Alltag von Suizidhinterbliebenen
  • kreative Ausdrucksmöglichkeiten, um so der Trauer einen Platz zu geben
  • einen geschützten Raum, um über den/die Verstorbene/n zu sprechen und die gegenwärtige Situation zu reflektieren
  • Impulse für den Alltag, um wieder Kraft zu schöpfen
  • Erweiterung Ihrer Ressourcen
  • Integration von Ritualen in Ihren Alltag

Dieses Trauerseminar 

ist speziell auf Suizidhinterbliebene ausgerichtet, wobei es keine Rolle spielt, wie lange der Suizid zurück liegt.

Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, sich ganz bewusst den Raum und die Zeit zu nehmen, um die Trauer und die Erinnerung an den vermissten Menschen aufleben zu lassen.

TERMINE & ANMELDUNG

Abschiedsrituale und Übungen helfen die Trauer verstehen zu lernen und einen neuen Zugang zu sich selbst sowie einen besseren Umgang mit seinen Gefühlen zu finden.

In einem geschützten Raum biete ich Ihnen in angenehmer, respektvoller Atmosphäre die Möglichkeit in kleinem Rahmen mit max. 10 Teilnehmern und eigener Erfahrung auf dem Gebiet der Trauer ein Wochenende zu verbringen, das Sie auf Ihrem Trauerweg begleitet.

Bitte bringen Sie ein Foto des oder der Verstorbenen mit!